Für Eltern

Webitur

Für Eltern

Webitur

Der Weg zum Webitur für Kinder und Eltern

  1. Ihr Kind nimmt an unseren Schülervorträgen teil, Sie nehmen an unseren Elternvorträgen teil!
  2. Gemeinsam melden Sie sich und Ihr Kind im Internetportal zu den Webitur-Prüfungen an. Geben Sie Ihre eigene E-Mail-Adresse als "zweiter Empfänger" an, damit wir Sie über die bestandenen Prüfungen informieren können.
  3. Ihr Kind erlernt im Internetportal oder gegebenenfalls in Webitur-Workshops in der Schule den sicheren Umgang mit Computer, Handy und Internet. Für schwierige Fragen steht Ihrem Kind der kostenlose Experten-Chat mit Rechtsanwälten und Computer-Profis zur Verfügung.
  4. Ihr Kind legt online die Webitur-Prüfungen ab. Um zu vermeiden, dass Ihr Kind der Versuchung erliegt zu schummeln, empfehlen wir Ihnen, es die Prüfungen in Ihrer Anwesenheit ablegen zu lassen.
  5. Sie werden per E-Mail über bestandene Prüfungen Ihres Kindes informiert. In der E-Mail sind weitere Anleitungen enthalten, wie Sie die Sicherheitsvorkehrungen am Computer Ihres Kindes nach bestandenen Prüfungen reduzieren können.

Modul 1: Soziale Netzwerke

Hallo liebe Eltern,

ich heiße Nadine und bin für den Bereich Soziale Netzwerke im Schülerportal zuständig. Bei mir lernen Schüler, Gefahren und Risiken der Sozialen Netzwerke proaktiv zu erkennen. Ist doch mal was schief gegangen, können sie sich Hilfe im Internetportal holen! 

Dazu steht jeden Donnerstag unser Rechtsanwalt-Chat zur Verfügung!

Inhalte

Soziale Netze sind aus dem Leben der Jugendlichen kaum mehr wegzudenken. Verbote aufzustellen ist ab einer bestimmten Altersgrenze jedoch für die Entwicklung der Jugendlichen negativ anzusehen.

Hier hilft nur Aufklärung über Gefahren und Risiken!

Modul 2: Musik & Filme - Urheberrecht im Internet

Hallo, ich bin der Max!

Im Internetportal bin ich für die Moderation des Themas Urheberrecht zuständig. Allerdings werden die Inhalte fachlich von Rechtsanwälten erstellt.

Altersgerecht vermittle ich ein grundlegendes Wissen rund um das Thema Urheberrecht. Ziel ist der Aufbau eines Rechtsbewusstseins für die Verwertung von Musik und Filmen. Dabei kommen aber auch die anderen Urheberrechtsbereiche wie das Verwenden von Fotos für eigene Profile oder Produktabbildungen z. B. bei eBay nicht zu kurz!

Inhalte

Immer mehr Internetnutzer sammeln und speichern Musik über den PC und nicht mehr auf CDs. Problematisch wird es, wenn Urheberrechte verletzt werden. Schadensersatzforderungen können sich auf einige Hundert bis zu einigen Zehntausend Euro belaufen!

Modul 3: Privatsphäre & Datenschutz

Guten Tag liebe Eltern,

mein Name ist Christin. Ihren Kindern zeige ich die Zusammenhänge der Datenpreisgabe im Internet. Dabei betrachte ich Profile in sozialen Netzwerken, Datenschutzbestimmungen von Internetangeboten und vieles mehr!

Leider ist es im Jahr 2010 zu einer neuen Form der Störung der Privat- und Intimsphäre von Kindern und Jugendlichen gekommen. Bekannt wurde folgender Fall in NRW: Ein Krimineller hat Webcams mehr als einhundert junger Mädchen gehackt und von ihnen in teils sehr intimen Situationen heimlich Filmaufnahmen gedreht!

Inhalte

Ich verdeutliche die Zusammenhänge der Datenpreisgabe im Internet. Dabei betrachte ich Profile in Sozialen Netzwerken, Datenschutzbestimmungen von Internetangeboten und vieles mehr!

Modul 4: Handy und Computersicherheit

Hi,

ich bin Paul. In meinem Modul vermittle ich alle notwendigen Informationen, damit Kinder und Jugendliche die eigenen Computer und Handys fachgerecht schützen können.

Dafür habe ich diverse Schritt-für-Schritt-Anleitungen erstellt, die detailliert erklären, wie Computer und Handys abgesichert werden müssen.

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Hyperlink: 10 Gebote

Inhalte

Sekündlich werden Computer durch Viren infiziert oder durch Hacker manipuliert. Dabei wird auf Webcams zugegriffen, Zugangsdaten zu Online-Diensten, E-Mail-Konten und Zahlungsverkehrsdiensten werden ausgespäht und im Internet verkauft.

Modul 5: Chatten und Mailen

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Jaqueline.

Die digitale Kommunikation hat die analoge nahezu verdrängt. Von privaten Chats unter Kindern und Jugendlichen bis hin zur geschäftlichen E-Mail beherrscht sie die Medien.

Aber auch hier sind diverse Gefahren vorhanden, die ich Schritt für Schritt in den beiden Internetportalen für Kinder und Eltern aufzeige!

Inhalte

Mit wem chattest du? Am Anfang lustig, zum Schluss schockierend ist der Fall, den unser Referent schildert. Ich zeige, wie diese Gefahren verhindert werden können!

Modul 6: Cybermobbing

Guten Tag,

ich bin die Fine und betreue das Themenfeld Cybermobbing.

Bis hin zum Selbstmord werden Schüler, häufig unbewusst durch Mitschüler, mit gezielten Mobbingaktionen getrieben! Ich erkläre den Schülern, was das bedeutet und welche Konsequenzen solche Aktionen für Mobber ihre deren Opfer haben können!

Inhalte

Nicht direkt ins Gesicht, sondern heimlich und anonym werden Beleidigungen und Verleumdungen im Internet verbreitet. Welche Schäden bei den betroffenen Personen angerichtet werden, ist den meisten Schülern nicht bewusst.

Auch dass z.B. beim Erstellen von Internetprofilen mit falschen Angaben und Beleidigungen durchaus Straftaten begangen werden, ist vielen Kindern und Jugendlichen nicht klar!

Aktuelles

Live-Standort teilen

Neue WhatsApp-Funktion MEHR >>

Phishing-Angriff auf iOS-Nutzer

Achtung vor falschen Benachrichtigungen MEHR >>

Offenes Tor für Hacker

WLAN-Sicherheitsstandard WPA2 angreifbar MEHR >>

Suche vorübergehend
deaktiviert!