Privatsphäre & Datenschutz

Shoppen im Netz

Privatsphäre & Datenschutz

Shoppen im Netz

Phisher versuchen nicht nur Konto- und Kreditkartendaten zu stehlen, sondern gehen gezielt auf die Jagd nach Zugangsdaten für Online Shops (Benutzername und Kennwort).

Haben Phisher ihre Zugangsdaten für einen Online Shop gestohlen, werden diese versuchen, auf ihre Rechnung Waren zu bestellen. Sie bekommen die Rechnung, die Phisher die Waren!

Solche Zugangsdatendiebstähle werden häufig mithilfe von Spionageprogrammen auf Computern von Online-Shop-Kunden durchgeführt. Damit Sie nicht Opfer von Phishern werden, sollten Sie Ihren Computer nach unseren 10 Geboten der Internetsicherheit absichern!

Verschlüsselte Datenübertragung

Achten Sie unbedingt darauf, dass alle Ihre Daten zum Online-Shop verschlüsselt übertragen werden. Eine Verschlüsselung erkennen Sie am "SSL-Schloß" und dem "https" vor der Domain.

Gütesiegel bei Online-Shops

Viele Online-Shops versuchen mithilfe von Online-Gütesiegeln die eigene Seriosität zu unterstreichen.

Folgenden Online-Gütesiegel der Initiative D21 wurden von der Bundesregierung als vertrauenswürdig und empfehlenswert eingestuft (Stand Mai 2013):

Online-Auktionen

Internet-Auktionshäuser erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit, leider auch bei Betrügern und unseriösen Geschäftemachern. Wenn Sie Waren in einem Online-Auktionshaus ersteigern möchten, sollten Sie auf folgende Dinge achten:

  1. Fast jedes Online-Auktionshaus hat ein Bewertungssystem für Käufer und Verkäufer. Prüfen Sie die abgegebenen Bewertungen von Verkäufern, bevor Sie ein Gebot abgeben.  Beachten Sie aber, dass Bewertungen leider auch gefälscht sein können oder das das Konto des Verkäufers von Kriminellen gehackt worden sein kann.
  2. Sofern möglich sollten Sie Zahlungen bei Online-Auktionen ausschließlich über einen Treuhandservice abwickeln!
  3. Überprüfen Sie besonders bei hochwertigen Waren die Verkaufshistorie des Anbieters. Hat dieser in der Vergangenheit nur minderwertige Waren verkauft, könnte dies ein Indiz dafür sein, dass das Konto gehackt worden ist.
  4. Überprüfen Sie die angebotenen Waren genau. Häufig wird versucht mit irreführenden Beschreibungen Käufer zu täuschen. Verlangen Sie bei höherwertigen Produkten oder Neuwaren ggf. einen Herkunftsnachweis oder Belege über den Kauf bzw. Garantien.
  5. Lassen Sie sich niemals mit Ihrem Preis "hochtreiben". Setzen Sie sich immer vor Auktionsbeginn ein Limit und überschreiten Sie dieses niemals.
  6. Um einem Warenlieferbetrug vorzubeugen, sollten Sie Angebote aus Ihrer Nähe bevorzugen, bei denen Sie speziell hochwertige Waren vorab besichtigen können und eine persönliche Übergabe möglich ist.
  7. Kontrollieren Sie unbedingt vor einer Bezahlung, ob Sie die vollständige Adresse des Verkäufers erhalten haben.
  8. Zahlen Sie niemals an andere Personen als an den Verkäufer. Vermeiden Sie unbedingt Auslandsüberweisungen.

Aktuelles

Live-Standort teilen

Neue WhatsApp-Funktion MEHR >>

Phishing-Angriff auf iOS-Nutzer

Achtung vor falschen Benachrichtigungen MEHR >>

Offenes Tor für Hacker

WLAN-Sicherheitsstandard WPA2 angreifbar MEHR >>

Suche vorübergehend
deaktiviert!