Soziale Netze

Netze im Überblick

Soziale Netze

Netze im Überblick

MeinVZ

  • Internetadresse: www.meinvz.net
  • Online seit: 28. Februar 2008
  • Eigentümer: Vert Capital
  • Mietgliederanzahl: ca.  6 Millionen (Stand Dezember 2010)
  • Sitz: Deutschland, Berlin
  • Mindestalter: 16. Lebensjahr vollendet

Datenschutz

Darauf können Sie sich verlassen:

  • Sie können selbst über die Privatsphäre-Einstellungen und darüber bestimmen, wer Ihre Daten sieht.
  • Der Schutz Ihrer Daten ist MeinVZ sehr wichtig. Selbst über Google könnte man Sie nicht finden.
  • Wenn Sie Sicherheitsrisiken, Verstöße gegen Inhalte, Verhaltensregeln oder die AGB (allgemeine Geschäftsbedingungen) finden, sollten Sie diese sofort dem Team melden.
  • Gelöschte Daten werden nirgends ohne Ihr Wissen abgespeichert.
  • MeinVZ hat bisher nicht und wird auch nie persönliche Daten an Dritte verkaufen.
  • Ihre Daten werden nach dem strengen deutschen Datenschutzrecht behandelt.

http://www.meinvz.net/l/policy/

Privatsphäre

Natürlich können Sie die Einstellungen für jeden Bereich auch selbst wählen, aber überlegen Sie sich genau wem Sie was preisgeben möchten!

Sobald Sie sich registriert haben, ist Ihr Profil für alle Nutzer von MeinVZ und StudiVZ vollständig sichtbar. Unter dem Menüpunkt "Privatsphäre" können Sie einstellen, was die anderen Nutzer jeweils von Ihnen sehen können.

Ihre Grunddaten wie Name, Region und Profilfoto bleiben jedoch immer sichtbar.

Sie können Voreinstellungen auswählen:

  • "Alles"
    Hier kann Sie jeder über die Suchfunktion finden, Ihre Seite anschauen und Ihnen Nachrichten schreiben. Finger weg!
  • "Bruchstücke"
    Auch hier kann Sie jeder über die Suchfunktion finden, aber nur Ihre Freunde und deren Freunde sehen Ihre Seite und können Ihnen Nachrichten schreiben. Nicht zu empfehlen!
  • "Nichts"
    Sie können nicht über die Suchfunktion gefunden werden, nur Ihre Freunde können Ihre Seite ansehen, andere sehen nur Ihren Namen und Ihre Schule bzw. Arbeitsplatz. Diese Einstellung ist empfehlenswert!

Apps

Das Wort App ist die Kurzform des aus dem Englischen stammenden Wortes Application und bezeichnet kleine Anwendungen in Form von Spielen oder kleinen Programmen, die Sie über Ihren MeinVZ-Account nutzen können.


Die bekanntesten Apps:

  • Frohe Ernte
  • Goodgame Poker
  • Brain Buddies
  • Turtle Squad
  • Funtris
  • Pet Party

Datensicherheit bei den Apps im MeinVz Netzwerk

Die Betreiber des MeinVZ-Netzwerks haben auch bei den Apps im Vergleich zu den anderen Sozialen Netzwerken eine der besten Arbeiten abgelegt.
Da die Apps zum größten Teil von externen Anbietern angeboten werden und das MeinVZ- Netzwerk den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten verhindert, müssen Sie selbst Angaben zu Ihren Daten machen.

Doch für Ihre Datensicherheit sind Sie hier in hohem Maß selbst verantwortlich. Sie entscheiden, welche Daten die App von Ihnen kennen darf, indem Sie eine Visitenkarte für die jeweilige App anlegen. Diese Visitenkarte füttern Sie mit den Daten, die Sie freigeben möchten. Genial an dieser Strategie ist, dass Ihre Daten auch frei erfunden sein können. Im Klartext: Sie sind nicht verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben über sich selbst zu machen, was wir Ihnen auch empfehlen.

Bei den Apps, die von dem MeinVZ-Netzwerk direkt angeboten werden, ist das gar kein Problem. Sie verwenden zwar Ihre Daten, sind aber Teil der Datenschutzrichtlinien der VZ-Netzwerke.

Sind Apps kostenfrei?

NEIN! Alle Apps sind voll spielbar. Jedoch bieten einige Apps an, bestimmte Coins zu kaufen, um schneller im Spielverlauf vorwärts zu kommen. Diese kann man gegen Spielbeschleuniger, Upgrades oder Spielenergie eintauschen.
Seien Sie dort bitte vorsichtig und geduldig, wenn sich Ihre Spielenergie mal dem Ende nähert. Kaufen Sie keine neue Energie, sondern warten Sie einfach eine oder zwei Stunden, dann haben Sie neue.

Werden Sie belästigt?

Bei MeinVZ gibt es die Möglichkeit, jemanden zu melden bzw. zu ignorieren. Dazu müssen Sie in seinem Profil auf die Option „melden/ignorieren“ klicken.

Sobald Sie einen Nutzer ignorieren, wird er aus Ihrer Freundesliste entfernt. Er kann auch nicht mehr Ihr Profil anschauen und kontaktieren kann er Sie somit auch nicht mehr. Sollte der Nutzer sich ein zweites Profil anlegen, um Sie anschreiben zu können, können Sie dies melden, denn das ist strafbar. Sie dürfen selbst entscheiden, mit wem Sie Kontakt haben wollen!

Profil löschen

Anleitung zum Löschen Ihres MeinVZ-Profils:

  • Loggen Sie sich in Ihrem MeinVZ Profil ein.
  • Wählen Sie links im Menü den Button "Mein Account" aus.
  • Wählen Sie nun den Link "Meinen Account löschen".
  • Sobald Sie einen Grund für Ihre Entscheidung genannt haben, werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben.

Nach der Passworteingabe haben Sie Ihr Profil erfolgreich gelöscht. Ihre Daten sind innerhalb von 48 Stunden gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden, d. h., Ihre Daten sind unwiderruflich aus dem System entfernt.

Verhaltenskodex

Um zu wissen, was erlaubt und insbesondere was verboten ist und welche Folgen Verstöße haben können, hat MeinVZ einen Verhaltenskodex angelegt.

Einige der Regeln lauten:

  • Respektieren Sie andere Nutzer
  • Texte, die gegen geltendes Recht verstoßen, sind nicht erlaubt
  • Versenden Sie keine Kettenbriefe oder Ähnliches
  • Angaben in Ihrem Profil müssen der Wahrheit entsprechen
  • Für alles, was Sie veröffentlichen, tragen Sie die Verantwortung
  • Laden Sie nur ein Profilbild hoch, wenn Sie darauf zu erkennen sind

 

Um alle Regeln zu sehen, klicken Sie hier: www.meinvz.net/l/rules

Aktuelles

Reaktion auf Fake-Accounts

Facebook löscht tausende Nutzerkonten MEHR >>

Update für aktuelle Smartphones

Google veröffentlicht Android O MEHR >>

Zusatzangebot für Amazon-Prime-Kunden

Bundesliga live für zusätzlich 4,99 Euro im Monat MEHR >>

Suche vorübergehend
deaktiviert!
Zum Jugendportal